The Band

 

Die Alternative Band Vellocet wurde 2010 in Speyer gegründet als ein Projekt des Gitarristen und Sängers Mauritz Nagels und des Schagzeugers Roman Fischer.

Schnell entwickelte sich aus ihrem gemeinsamen Flow ein umfassendes Repertoire aus eigenen Songs, die damals sehr im Hardcore-Punk Bereich angesiedelt waren.
Die Impulsivität und Aggression schoss aus ihren Venen und bildeten den Gegenpol zu der faden Musiklandschaft und Gesellschaft, mit der sie konfrontiert waren. Im Laufe der Zeit wurden die Riffs raffinierter und die Arrangements definierter, ohne dass die ursprüngliche Energie dabei verloren ging.
Im Jahr 2011 stieß Joshua Schwarz als Bassist hinzu, der den Sound mit seiner außergewöhnlichen Spielweise perfektionierte. Die drei inspirierten sich gegenseitig, so dass bereits nach wenigen gemeinsamen Bandproben das Songmaterial für ein ganzes Album vorlag. Frontmann Mauritz brachte dabei meist die Ideen und Riffs ein, die dann mit Roman und Joshua schnell ausgearbeitet wurden.

Die Sache fing schnell Feuer. Roman Fischer kümmerte sich intensiv um das Booking, so dass Vellocet innerhalb kürzester Zeit auf mehr als 50 Konzerten in ganz Deutschland ein großes Netzwerk von Fans, Supportern und Sponsoren erreichte.

Ihr erstes Album „A True Nightmare“ wurde 2015 veröffentlicht.
Der Sound spiegelt die Seele der Band wieder: Roh und explosiv mit einer Messerlänge Groove.
Um größtmögliche Authentizität der Aufnahmen zu erreichen und den Livecharakter der Band zu betonen, wurden etwaige „Fehler“ bei den Aufnahmen mit Absicht behalten, was dem Album einen ganz besonderen Flair gibt und es abhebt von glattgebügelten 08/15 Studioaufnahmen.

Vellocet schöpft seit ihrer Gründung Kraft aus den wilden Emotionen, welche in ihrem Rausch bei einer Performance entfesselt werden und lebt von der Liebe zum Experiment und neuen Ideen, wodurch sich die Band immer wieder neu erfindet

 

Mauritz Nagels...

...ist eigentlich der netteste.

 

Am liebsten isst er Pommes Frites.

Roman Fischer...

...schlägt den Scheiß aus deinem Kopf.

 

Am liebsten isst er Lasagne.

Joshua Schwarz...

...drückt den Bass in deine Venen.

 

Am liebsten isst er bei seiner Oma.